Aufstiegstraum lebt! Energie Cottbus besiegt Viktoria Berlin mit einer spektakulären Aufholjagd

Aufstiegstraum lebt! Energie Cottbus besiegt Viktoria Berlin mit einer spektakulären Aufholjagd

Cottbus – Der Aufstieg in die 3. Liga rückt für Energie Cottbus wieder in greifbare Nähe. In einem spektakulären Heimspiel gegen Viktoria Berlin gelang den Cottbusern eine der wildesten Aufholjagden der Neuzeit und sie gewannen am Ende mit 4:3 (1:2). Die Tore zum Ausgleich und zum Sieg fielen kurz vor Schluss und sorgten für eine Explosion der Freude im LEAG Energie Stadion.

Trainer Claus-Dieter Wollitz griff nach dem letzten Heimsieg gegen Hansa Rostocks U23 (3:1) zu einer ungewöhnlichen Maßnahme und wechselte den Torwart aus. Elias Bethke, der beim Saisonauftakt gegen Viktoria verletzt ausschied, bekam eine weitere Chance und zeigte eine starke Leistung. Außerdem nahm Cottbus ganze fünf Veränderungen in der Startelf vor.

Die Partie begann turbulent, bereits nach vier Minuten gingen die Gäste in Führung und erhöhten noch vor der Pause auf 2:0. Die Fans waren unzufrieden und pfiffen ihr Team aus. Doch Cottbus gab nicht auf und konnte in der zweiten Halbzeit den Druck erhöhen. In der 82. Minute gelang der überfällige Ausgleichstreffer durch Joshua Putze. Doch nur wenige Sekunden später schlug Viktoria erneut zu und ging erneut in Führung. Doch Energie ließ nicht locker und glich in der 90. Minute erneut aus. Das Spiel schien unentschieden zu enden, doch in der fünften Minute der Nachspielzeit gelang Tim Heike der Siegtreffer und das Stadion stand Kopf.

Mit diesem Sieg gelang Cottbus die Revanche für den verpatzten Saisonstart gegen Viktoria (1:2) und sie rückten bis auf sechs Punkte an Tabellenführer Greifswald heran. Der Aufstiegstraum lebt weiter und die Mannschaft hat noch ein Spiel mehr in der Hinterhand. Es bleibt spannend in der Regionalliga Nordost, denn nur der Meister steigt direkt auf, während der Letzte absteigt. Je nach Abstiegsregelungen aus der 3. Liga können bis zu drei weitere Teams absteigen.

FAQs:

1. Wie endete das Spiel zwischen Energie Cottbus und Viktoria Berlin?
– Das Spiel endete mit einem 4:3-Sieg für Energie Cottbus.

2. Was war besonders an diesem Spiel?
– Es war eine wilde Aufholjagd von Energie Cottbus, die kurz vor Schluss den Ausgleich und den Siegtreffer erzielten.

3. Welche Maßnahme ergriff Trainer Claus-Dieter Wollitz vor dem Spiel?
– Er wechselte den Torwart aus und gab Elias Bethke eine weitere Chance.

4. Wie viele Veränderungen nahm Cottbus in der Startelf vor?
– Cottbus nahm ganze fünf Veränderungen in der Startelf vor.

5. Wie verlief die erste Halbzeit des Spiels?
– Die Gäste gingen bereits nach vier Minuten in Führung und erhöhten noch vor der Pause auf 2:0.

6. Wie reagierte das Publikum auf die Leistung von Cottbus?
– Die Fans waren unzufrieden und pfiffen ihr Team aus.

7. Wie gelang Cottbus der Ausgleichstreffer?
– Der Ausgleichstreffer gelang in der 82. Minute durch Joshua Putze.

8. Wie endete das Spiel letztendlich?
– In der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte Tim Heike den Siegtreffer für Cottbus.

9. Welche Auswirkungen hat dieser Sieg auf die Tabellensituation?
– Mit diesem Sieg rückte Cottbus bis auf sechs Punkte an Tabellenführer Greifswald heran und der Aufstiegstraum lebt weiter.

10. Wie viele Teams können aus der Regionalliga Nordost absteigen?
– Je nach Abstiegsregelungen aus der 3. Liga können bis zu drei weitere Teams aus der Regionalliga Nordost absteigen.

Definitions:
– 3. Liga: Die dritthöchste Spielklasse im deutschen Fußball.
– Aufholjagd: Eine Situation, in der eine Mannschaft einen Rückstand aufholt und einen oder mehrere Tore erzielt, um das Spiel zu gewinnen oder zumindest unentschieden zu beenden.
– Torwart: Der Spieler, der das Tor verteidigt und die Bälle abwehrt.
– Startelf: Die elf Spieler einer Mannschaft, die zu Beginn eines Spiels aufgestellt werden.
– Saisonauftakt: Das erste Spiel einer Saison.
– Freude: Ein Gefühl der Glückseligkeit und Zufriedenheit.
– Revanche: Die Gelegenheit, sich für eine vorherige Niederlage oder Enttäuschung zu rächen oder sich zu revanchieren.
– Tabellenführer: Die Mannschaft, die die Tabelle in einer Liga anführt.
– Hinterhand: Eine Redewendung, die bedeutet, dass eine Mannschaft noch ein zusätzliches Spiel zu absolvieren hat.

Suggested related links:
Energie Cottbus Official Website
Deutscher Fußball-Bund (DFB)
Bundesliga Official Website

Copyright © All rights reserved. | .