Diablo 4: Patch 1.3.0 bringt neue Möglichkeiten für Klassenfertigkeiten

Diablo 4: Patch 1.3.0 bringt neue Möglichkeiten für Klassenfertigkeiten

Blizzard hat kürzlich den neuen Patch 1.3.0 für Diablo 4 angekündigt, der mit der „Saison des Konstrukts“ in wenigen Tagen live gehen soll. Der Fokus des Updates liegt auf den Klassenfertigkeiten, die bislang nicht ihr volles Potenzial entfalten konnten. Statt Zitate zu verwenden, werden wir an dieser Stelle eine detaillierte Beschreibung der neuen Funktionen bieten.

Eine der zentralen Neuerungen sind einzigartige Gegenstände, die bestimmten Klassen in der dritten Saison zur Verfügung stehen. Der „Ring der Gefräßigen“ wurde speziell für Zerfleischen-Barbaren entwickelt und verleiht ihnen neue Stärke. Meteor-Zauberer erhalten das „Sternenfall-Diadem“, welches ihre magischen Fertigkeiten verbessert. Gewittersturm-Druiden werden von der „Wichel des unbesungenen Asketen“ profitieren. Darüber hinaus erhält das „Geschmolzene Herz von Selig“ einen Buff, um zu den stärksten verfügbaren Items zu gehören.

Nicht nur die einzigartigen Gegenstände wurden überarbeitet, sondern auch das allgemeine Gameplay. Der Fertigkeitenbaum lässt sich nun mit einem einzigen Klick zurücksetzen und neu verteilen, was den Spielern mehr Raum für Experimente gibt. Die Höllenflut wird nun jede volle Stunde aktiviert, und die Events werden auf der Weltkarte angezeigt. Weiterhin wurde die WASD-Steuerung für Tastatur-Spieler hinzugefügt.

Blizzard hat außerdem versprochen, dringende Probleme für jede Klasse zu beheben. Barbaren müssen nicht länger auf drei Ruf-Fertigkeiten angewiesen sein, um erfolgreich zu sein, während Zauberer eine höhere Build-Variabilität erhalten sollen.

Zusätzlich zu den genannten Änderungen enthält Patch 1.3.0 zahlreiche Bugfixes und Quality-of-Life-Verbesserungen, um das Spielerlebnis weiter zu optimieren. Die vollständigen Patchnotizen können auf der offiziellen Webseite von Diablo 4 eingesehen werden.

Was halten Sie von den neuen Änderungen und werden Sie in Season 3 wieder in Diablo 4 reinschauen? Teilen Sie uns Ihre Meinung gerne in den Kommentaren mit.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Patch 1.3.0 für Diablo 4 – Saison des Konstrukts

1. Was ist das Hauptziel von Patch 1.3.0 für Diablo 4?
– Das Hauptziel des Updates ist es, die Klassenfertigkeiten zu verbessern und ihr volles Potenzial zu entfalten.

2. Welche neuen einzigartigen Gegenstände werden in der Saison des Konstrukts zur Verfügung stehen?
– Einzigartige Gegenstände wie der „Ring der Gefräßigen“ für Zerfleischen-Barbaren, das „Sternenfall-Diadem“ für Meteor-Zauberer und die „Wichel des unbesungenen Asketen“ für Gewittersturm-Druiden stehen zur Verfügung.

3. Welche Änderungen gibt es im allgemeinen Gameplay?
– Der Fertigkeitenbaum kann jetzt mit einem Klick zurückgesetzt und neu verteilt werden. Die Höllenflut wird jede volle Stunde aktiviert und Events werden auf der Weltkarte angezeigt. Außerdem wurde die WASD-Steuerung für Tastatur-Spieler hinzugefügt.

4. Was verspricht Blizzard in Bezug auf die Klassen?
– Blizzard verspricht, dringende Probleme für jede Klasse zu beheben und Barbaren von der Abhängigkeit von drei Ruf-Fertigkeiten zu befreien. Zudem soll den Zauberern eine höhere Build-Variabilität ermöglicht werden.

5. Welche weiteren Änderungen und Verbesserungen enthält der Patch?
– Neben den genannten Änderungen enthält Patch 1.3.0 auch zahlreiche Bugfixes und Quality-of-Life-Verbesserungen, um das Spielerlebnis weiter zu optimieren.

Weitere Informationen zu Patch 1.3.0 für Diablo 4 und die vollständigen Patchnotizen finden Sie auf der offiziellen Webseite von Diablo 4.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie Ihre Meinung zu den neuen Änderungen teilen? Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar.

Copyright © All rights reserved. | .