Die neue AMD Radeon Software: Adrenalin Edition 24.1.1 verbessert Gaming-Erlebnis mit AMD Fluid Motion Frames

Die neue AMD Radeon Software: Adrenalin Edition 24.1.1 verbessert Gaming-Erlebnis mit AMD Fluid Motion Frames

Die neueste Version der AMD Radeon Software: Adrenalin Edition 24.1.1 sorgt für Aufregung unter Gaming-Enthusiasten. Neben dem Support für die brandneue RDNA-3-Grafikkarte AMD Radeon RX 7600 XT mit 16 GiByte GDDR6 bietet dieser Grafiktreiber auch erstmalig AMD Fluid Motion Frames („AFMF“) für ein flüssigeres Spielerlebnis.

Anstelle von direkten Zitaten aus der Quelle könnte man sagen:
Die AMD Fluid Motion Frames (AFMF) erhöhen die FPS um bis zu 97 Prozent und tragen somit zu einem flüssigeren Spielerlebnis bei. Dank dieser Funktion werden bei allen aktuellen Spielen mit DirectX 11 und 12 zusätzliche Zwischenbilder generiert. Dies verspricht eine deutlich höhere Framerate und ein verbessertes Gaming-Erlebnis.

Nicht nur die Besitzer der neuen RDNA-3-Grafikkarte AMD Radeon RX 7600 XT mit 16 GiByte GDDR6 profitieren von dieser Neuerung, sondern auch Nutzer von aktuellen Zen-4-APUs mit einer RDNA-3-Grafikeinheit sowie Desktop-Grafikkarten auf Basis von RDNA 2 („Navi 2x“) und RDNA 3 („Navi 3x“).

Bei der CES 2024 wurde von AMD erste Hersteller-Benchmarks veröffentlicht, die den Leistungsgewinn durch die Fluid Motion Frames verdeutlichen sollen. Auf einem AMD Ryzen 7 8700G mit Radeon 780M wurden diese Benchmarks durchgeführt. Außerdem wurde festgestellt, dass auch die neue Radeon RX 7600 XT mit 16 GiByte von den Fluid Motion Frames profitiert und somit gut für die neue Generation von Spielen gerüstet ist.

Die AMD Radeon Software: Adrenalin Edition 24.1.1 bringt jedoch nicht nur AMD Fluid Motion Frames mit sich. In den Release-Notes finden sich auch Optimierungen und Fehlerkorrekturen sowie Hinweise auf bereits bekannte Probleme, die mit jedem neuen Grafiktreiber auftreten können.

Was denken Sie über diese Neuerung? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit! Wir freuen uns auf Ihre fundierte Einschätzung zu diesem Thema.

Quelle: AMD (angepasst)

FAQ:

1. Was bietet die neueste Version der AMD Radeon Software: Adrenalin Edition 24.1.1?
Die neueste Version bietet Support für die AMD Radeon RX 7600 XT mit 16 GiByte GDDR6 und bringt erstmals die Funktion AMD Fluid Motion Frames („AFMF“) für ein flüssigeres Spielerlebnis.

2. Was sind AMD Fluid Motion Frames (AFMF)?
AMD Fluid Motion Frames erhöhen die FPS um bis zu 97 Prozent und generieren zusätzliche Zwischenbilder bei aktuellen Spielen mit DirectX 11 und 12. Dadurch wird eine höhere Framerate und ein verbessertes Gaming-Erlebnis ermöglicht.

3. Welche Geräte und Grafikkarten profitieren von dieser Neuerung?
Neben der AMD Radeon RX 7600 XT mit 16 GiByte GDDR6 profitieren auch Nutzer von aktuellen Zen-4-APUs mit einer RDNA-3-Grafikeinheit sowie Desktop-Grafikkarten auf Basis von RDNA 2 („Navi 2x“) und RDNA 3 („Navi 3x“) von den Fluid Motion Frames.

4. Welche Leistungsgewinne wurden durch die Fluid Motion Frames festgestellt?
Bei der CES 2024 wurden Benchmarks auf einem AMD Ryzen 7 8700G mit Radeon 780M durchgeführt, die den Leistungsgewinn verdeutlichen sollen. Zudem wurde festgestellt, dass auch die neue Radeon RX 7600 XT mit 16 GiByte von den Fluid Motion Frames profitiert.

5. Enthält die AMD Radeon Software: Adrenalin Edition 24.1.1 noch weitere Funktionen?
Ja, neben den Fluid Motion Frames bietet die Version Optimierungen, Fehlerkorrekturen und Hinweise auf bekannte Probleme, die mit jedem neuen Grafiktreiber auftreten können.

Definitions:
– FPS: Abkürzung für Frames per Second, die Anzahl der Einzelbilder, die pro Sekunde angezeigt werden.
– DirectX: Eine Grafikschnittstelle für Microsoft Windows, die von vielen Computerspielen verwendet wird.

Suggested related link:
AMD Homepage

Copyright © All rights reserved. | .