Nvidia startet Open Beta für Modding-Plattform RTX Remix

Nvidia startet Open Beta für Modding-Plattform RTX Remix

Nvidia hat die Open Beta für seine Modding-Plattform RTX Remix gestartet. Mit dieser Plattform können alte Spieleklassiker mithilfe von KI- und Deep-Learning-Tools grafisch aufgepeppt werden. Die Plattform bietet Funktionen wie Raytracing, Nvidias DLSS und Reflex sowie physikbasierte Rendering-Assets und generative KI-Texturwerkzeuge.

Die Open Beta von RTX Remix ermöglicht das Modding von Spielen auf Basis von DirectX 8 und 9, die auf Fixed Function Pipelines setzen. Spätere DX9-Spiele ab DirectX 9.0c sind jedoch nicht kompatibel. Bereits jetzt gibt es eine Sektion auf ModDB für RTX-kompatible Spiele wie Call of Duty 2, Hitman 2: Silent Assassin und Need for Speed Underground 2.

RTX Remix besteht aus einer Anwendung zum Erstellen von Lichtern und Hinzufügen von überarbeiteten Assets in eine Spielszene sowie einer Laufzeitumgebung zum Erfassen klassischer Spielszenen und zum „Injizieren“ der überarbeiteten Assets zurück ins Spiel bei der Wiedergabe. Die Plattform bietet auch neue Funktionen wie Subsurface Scattering und Parallax Occlusion Mapping.

Die Systemanforderungen für die Nutzung von RTX Remix sind anspruchsvoll, mit einem Vierkerner, 16 GiB RAM und einer Geforce RTX 3060 Ti als Mindestanforderungen. Empfohlen werden ein Achtkerner, 32 GiB RAM und eine Geforce RTX 4070.

Dank der Generative AI Texture Tools von RTX Remix können Modder niedrigauflösende Texturen aus klassischen Spielen analysieren und physikalisch genaue Materialien generieren. Assets lassen sich zudem schnell zwischen RTX Remix und 3D-Tools wie Blender und Adobe Substance über das Universal Scene Description Framework verschieben.

Ein beeindruckendes Beispiel für die Fähigkeiten von RTX Remix ist das Projekt Half-Life 2 RTX, das von gleich vier führenden Mod-Teams entwickelt wird. Dabei werden Materialien im Spiel mit PBR-Eigenschaften und zusätzlichen geometrischen Details neu aufgebaut, inklusive Raytracing, DLSS und Reflex. Die Welttexturen haben nun die achtfache Auflösung und Kreaturen wie Zombies weisen fast das 30-fache an geometrischen Details auf.

Mit RTX Remix können Modder ihre Lieblingsklassiker wieder zum Leben erwecken und ihnen eine aufgefrischte Grafik verleihen. Welche Spiele würden Sie gerne mit RTX Remix modden? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit!

FAQs zu Nvidia RTX Remix Modding-Plattform:

Frage: Was ist Nvidia RTX Remix?
Antwort: Nvidia RTX Remix ist eine Modding-Plattform, die es ermöglicht, alte Spieleklassiker grafisch aufzupolieren.

Frage: Welche Funktionen bietet RTX Remix?
Antwort: RTX Remix bietet Funktionen wie Raytracing, DLSS, Reflex, physikbasiertes Rendering und generative KI-Texturwerkzeuge.

Frage: Welche Spiele sind mit RTX Remix kompatibel?
Antwort: Die Plattform unterstützt Spiele auf Basis von DirectX 8 und 9, die auf Fixed Function Pipelines setzen. Spiele ab DirectX 9.0c sind jedoch nicht kompatibel. Beispiele für RTX-kompatible Spiele sind Call of Duty 2, Hitman 2: Silent Assassin und Need for Speed Underground 2.

Frage: Welche Systemanforderungen gibt es für RTX Remix?
Antwort: Die Systemanforderungen sind anspruchsvoll. Mindestanforderungen sind ein Vierkern-Prozessor, 16 GiB RAM und eine Geforce RTX 3060 Ti. Empfohlen werden ein Achtkern-Prozessor, 32 GiB RAM und eine Geforce RTX 4070.

Frage: Welche Tools stehen Moddern zur Verfügung?
Antwort: RTX Remix bietet eine Anwendung zum Erstellen von Lichtern und Hinzufügen von überarbeiteten Assets sowie eine Laufzeitumgebung zum Erfassen und „Injizieren“ der Assets zurück ins Spiel. Zudem können Modder die Generative AI Texture Tools nutzen, um physikalisch genaue Materialien generieren zu können.

Frage: Was ist ein Beispielprojekt für RTX Remix?
Antwort: Ein beeindruckendes Beispielprojekt ist Half-Life 2 RTX, das von führenden Mod-Teams entwickelt wird. Dabei werden Materialien mit PBR-Eigenschaften und zusätzlichen geometrischen Details neu aufgebaut und verschiedene Funktionen wie Raytracing, DLSS und Reflex werden integriert.

Frage: Welche Möglichkeiten haben Modder mit RTX Remix?
Antwort: Modder können ihre Lieblingsspiele mit RTX Remix wieder zum Leben erwecken und ihnen eine aufgefrischte Grafik verleihen.

Weitere Informationen und Links:
Nvidia
ModDB

Copyright © All rights reserved. | .