Square Enix: Auf dem Weg zu neuer Qualität

Square Enix: Auf dem Weg zu neuer Qualität

Seit einigen Jahren befindet sich der japanische Spielegigant Square Enix an einem Scheideweg. Während einige Spiele große Blockbustererfolge wie „Final Fantasy VII Remake“ und „Dragon Quest XI“ waren, gab es auch zahlreiche Titel, die sowohl von Kritikern als auch von Spielern floppten. Square Enix hatte sich zu sehr auf Quantität statt Qualität konzentriert.

Doch diese Strategie gehört der Vergangenheit an. Wie Genki via X berichtet, hat Takashi Kiryu, der Präsident von Square Enix, bei einem Finanzbriefing angekündigt, dass sich die Entwicklungsfunktion des Unternehmens ändern wird. Kiryu möchte das Lineup verschlanken, um die Qualität jedes einzelnen Titels zu steigern.

Die Frage, die sich nun stellt, ist, warum es so lange gedauert hat, bis diese Erkenntnis kam. Kiryu erklärte, dass heutzutage die Bedürfnisse und Geräte der Kunden vielfältiger sind. Daher habe man versucht, eine breite Auswahl an Spielen zu entwickeln, anstatt sich auf bestimmte zu konzentrieren. Dies führte jedoch dazu, dass die Ressourcen zu sehr aufgeteilt wurden und die hohen Qualitätsansprüche nicht erfüllt werden konnten.

Zudem hat Square Enix festgestellt, dass es unter den großen veröffentlichten Titeln klare Gewinner und Verlierer gibt. Auch die Indie-Spiele werden immer erfolgreicher, was zu einer Polarisierung des Marktes zwischen Blockbustern und Indies führt. Square Enix hatte jedoch einige Spiele entwickelt, die „irgendwo in der Mitte“ gelandet sind. Deshalb möchte Kiryu in Zukunft klarere Unterscheidungen sicherstellen.

Die Frage, die sich nun stellt, ist, wie Square Enix in Zukunft agieren wird. Kann der einstige Rollenspielgigant neben großen Blockbustern auch wieder „kleinere“ Titel veröffentlichen, die eine hohe Qualität haben und dennoch kommerziellen Erfolg feiern? Was wünscht ihr euch von Square Enix? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

FAQ:
1. Was hat sich bei Square Enix geändert?
Takashi Kiryu, der Präsident von Square Enix, hat angekündigt, dass sich die Entwicklungsfunktion des Unternehmens ändern wird. Das Lineup wird verschlankt, um die Qualität jedes einzelnen Spiels zu steigern.

2. Warum hat es so lange gedauert, bis Square Enix diese Erkenntnis hatte?
Kiryu zufolge sind die Bedürfnisse und Geräte der Kunden heutzutage vielfältiger geworden. Square Enix hat versucht, eine breite Auswahl an Spielen zu entwickeln, anstatt sich auf bestimmte zu konzentrieren. Dies führte jedoch dazu, dass die Ressourcen zu sehr aufgeteilt wurden und die hohen Qualitätsansprüche nicht erfüllt werden konnten.

3. Welche Probleme gab es bei Square Enix?
Unter den großen veröffentlichten Titeln gab es klare Gewinner und Verlierer. Auch die Indie-Spiele wurden immer erfolgreicher, was zu einer Polarisierung des Marktes führte. Square Enix hatte jedoch einige Spiele entwickelt, die „irgendwo in der Mitte“ gelandet sind und keinen klaren Erfolg hatten.

4. Wie wird Square Enix in Zukunft agieren?
Es wird erwartet, dass Square Enix neben großen Blockbustern auch wieder „kleinere“ Titel veröffentlichen wird, die eine hohe Qualität haben und dennoch kommerziellen Erfolg feiern sollen.

Definitions:
– Spielegigant – Spielegroßunternehmen
– Blockbuster – sehr erfolgreiche, populäre Film- oder Videospielproduktion
– Floppen – Misserfolg haben
– Quantität – Anzahl oder Menge von etwas
– Qualität – Maßstab für den Wert oder die Güte von etwas
– Entwicklungsfunktion – Fähigkeit eines Unternehmens, Spiele zu entwickeln
– Lineup – Gesamtheit der von einem Unternehmen angebotenen Spiele
– Ressourcen – Mittel zur Verfügung stehende, um etwas zu tun
– Indie-Spiele – unabhängig entwickelte Spiele, die nicht von großen Unternehmen veröffentlicht werden
– Polarisierung – Aufteilung in zwei gegensätzliche Extreme

Suggested related link: Square Enix Official Website

Copyright © All rights reserved. | .