The Day Before: Developer Blames Bloggers for Negative Perception

The Day Before: Developer Blames Bloggers for Negative Perception

Das Survival-Spiel The Day Before sorgte bereits vor seiner Veröffentlichung für Zweifel bei vielen Fans, die sich dann beim Release bestätigten. Statt des versprochenen Open-World-Survival-Shooters erhielten wir einen Extraction-Shooter mit massiven technischen Problemen.

Der Entwickler Fntastic hat nun in einem neuen Statement behauptet, dass das Spiel aufgrund einer „Hasskampagne“ negativ aufgenommen wurde, die von Bloggern angeblich negative Vorurteile geschürt hätten.

Auf X (ehemals Twitter) hat der Entwickler ein neues Statement veröffentlicht, um „Falschinformationen“ über das Spiel zu korrigieren. Dabei geht er auf den Vorwurf ein, dass das veröffentlichte Spiel nicht den in den Trailern gezeigten Inhalten entspricht.

Nach eigener Aussage wurden alle in den Trailern gezeigten Features implementiert, abgesehen von einigen kleineren Funktionen wie Parkour, die aufgrund von Bugs entfernt wurden und später mit einem Update nachgereicht werden sollten.

Jedoch wird es noch bizarrer. Der Entwickler geht nicht auf den katastrophalen Zustand des Spiels zum Zeitpunkt des Releases ein, sondern behauptet, dass negative Vorurteile dafür verantwortlich waren, dass viele das Spiel schlecht fanden. Laut dem Statement wurden diese Vorurteile von bestimmten Bloggern verbreitet, die angeblich mit Hass Geld verdienen.

Trotz anfänglicher Bugs und Server-Probleme haben einige Spieler das Spiel gemocht, das inzwischen verbessert wurde, und es erhielt bessere Bewertungen über das Wochenende. Leider hatte die Hass-Kampagne bereits erheblichen Schaden angerichtet.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass The Day Before eines der am schlechtesten bewerteten Spiele auf Steam ist, mit nur 15 Prozent positiven Wertungen. Die Meinungen stammen also offensichtlich nicht nur von Bloggern.

Der absurdste Teil des Statements ist die Antwort auf die Behauptung, dass der Entwickler die Spieler getäuscht habe. Fntastic argumentiert, dass dies nicht der Fall sei, da sie kein Geld von den Nutzern genommen haben und keine Vorbestellungen oder Crowdfunding-Kampagnen durchgeführt haben. Sie haben sogar allen Spielern ihr Geld zurückgegeben, einschließlich erzwungener Rückerstattungen für diejenigen, die nicht darum gebeten haben.

Es scheint also, als würden die falschen Marketingversprechen und nicht erfüllten Inhalte großzügig ignoriert. Was haltet ihr von diesem Statement?

FAQs zum Spiel The Day Before:

1. Was ist The Day Before?
The Day Before ist ein Survival-Spiel mit dem Genre eines Open-World-Survival-Shooters.

2. Warum gab es Zweifel am Spiel vor der Veröffentlichung?
Viele Fans hatten Zweifel am Spiel, da es statt des versprochenen Open-World-Survival-Shooters als ein Extraction-Shooter mit massiven technischen Problemen veröffentlicht wurde.

3. Wie reagierte der Entwickler auf die Kritik?
Der Entwickler Fntastic behauptete, dass das Spiel aufgrund einer „Hasskampagne“ negativ aufgenommen wurde, die von Bloggern negative Vorurteile geschürt hätten.

4. Was sagt der Entwickler zu den Trailern und den gezeigten Inhalten?
Der Entwickler behauptet, dass alle in den Trailern gezeigten Features implementiert wurden, abgesehen von einigen kleineren Funktionen wie Parkour, die aufgrund von Bugs entfernt wurden und später mit einem Update nachgereicht werden sollten.

5. Wurde der Zustand des Spiels zum Zeitpunkt des Releases erwähnt?
Der Entwickler ging nicht auf den katastrophalen Zustand des Spiels zum Zeitpunkt des Releases ein und behauptet stattdessen, dass negative Vorurteile dafür verantwortlich waren, dass viele das Spiel schlecht fanden.

6. Gab es trotz der Probleme auch positive Reaktionen auf das Spiel?
Trotz anfänglicher Bugs und Server-Probleme haben einige Spieler das Spiel gemocht, das inzwischen verbessert wurde, und es erhielt bessere Bewertungen über das Wochenende.

7. Wie wurde das Spiel von den Spielern bewertet?
The Day Before ist eines der am schlechtesten bewerteten Spiele auf Steam, mit nur 15 Prozent positiven Wertungen. Die Meinungen stammen also offensichtlich nicht nur von Bloggern.

8. Wie reagierte der Entwickler auf die Vorwürfe der Täuschung der Spieler?
Der Entwickler argumentierte, dass sie die Spieler nicht getäuscht haben, da sie kein Geld von den Nutzern genommen und keine Vorbestellungen oder Crowdfunding-Kampagnen durchgeführt haben. Sie haben sogar allen Spielern ihr Geld zurückgegeben.

Weiterführende Links:
The Day Before – Die offizielle Website des Spiels.

Copyright © All rights reserved. | .